Was macht einen guten Bürgermeister aus?

July 8th, 2015

Vier Kandidaten bewerben sich um das Bürgermeisteramt in Freudenberg. Es muss also was dran sein an dem Job. “Kenn ich”, “kenn ich nicht”, “mag ich”, “mag ich nicht”. Der erste Eindruck zählt! Aber was macht einen guten Bürgermeister eigentlich aus?

Politisch steht Freudenberg auf der Kippe. Entweder wir geben uns jetzt einen Ruck und die Stadt fängt sich, oder wir lassen alles weiterlaufen wie bisher und die Stadt verkümmert. Die nächsten 4 Jahre werden entscheidende Jahre sein – und ohne einen guten Bürgermeister drohen uns 4 verlorene Jahre.

Was macht einen guten Bürgermeister aus?

Ein guter Bürgermeister ist zuverlässig, ehrlich, hat Moral und Einfühlungsvermögen.
Ein guter Bürgermeister weiß, dass Wirtschaftsförderung wichtig ist, er ist offen für neue Ideen und bereit, dazuzulernen.
Ein guter Bürgermeister kann verhandeln und sucht die Kooperation, um klar definierte Ziele zu erreichen.
Ein guter Bürgermeister gibt Anstöße und entwickelt Strategien für das Umsetzen von Neuerungen.
Ein guter Bürgermeister kann auch mal Nein sagen und harte Entscheidungen treffen.
Ein guter Bürgermeister umgibt sich mit fähigen und talentierten Leuten, die seine Vorstellung von guter Stadtenbtwicklung teilen.

Liest sich das wie ein Abriss all dessen, was in Gesprächen für und gegen mich vorgebracht wird? Gut! – denn ein guter Bürgermeister kann nicht Everybody’s Darling sein. Der Job ist nicht leicht und in vieler Hinsicht undankbar. Ich möchte ihn gut machen, und dafür brauche ich heute schon viel Unterstützung und am 13. September viele Stimmen.

rainer poster8 crop

2 thoughts on “Was macht einen guten Bürgermeister aus?

  1. Hallo Rainer, das liest sich natürlich gut, weil das aber alle anderen Kandidaten genau so oder ähnlich formulieren, gebricht es an DEM Alleinstellungsmerkmal, mit dem Du dich aus dem nichtssagenden Quartett der Kandidaten heraushebst und die Wähler elektrisierst. Hier mein Vorschlag: Das einzige Ziel meines politischen Handelns für die Bürger unserer Stadt wird die Wiedererlangung der politischen Handlungsfähigkeit der Stadt sein. Deshalb wird spätestens nach 2 Legislaturperioden – diese Zeit benötige ich realistischer Weise – der Finanzstatus der Stadt soweit gesundet sein, dass aus dem Einnahmeüberschuss alle notwendigen Investitionen in Infrastruktur, Sicherheit und Lebensqualität ohne zusätzliche Schulden finanziert werden können. Die Rahmenbedingungen für privates Wohnen und gewerbliches Wirken in unserer Stadt sind so Bürger- und Unternehmer freundlich gestaltet, dass es jungen und leistungsbereiten Familien als Privileg erscheint, hier zu wohnen und die Stadt im Standortwettbewerb zukunftsfähigen Unternehmen das jeweils attraktivste Investitionsangebot vorstellen kann. Der Think Tank aus den kompetentesten Bürgerschaftsvertretern und die hoch motivierte Verwaltung sind Voraussetzung und Stützen der Denk-, Entwicklungs- und Umsetzungsprozesse. Ich habe bewiesen, dass die scheinbar unlösbaren Finanzprobleme des Jahres 2015 mit allen daraus folgenden politischen Handlungsbeschränkungen mit intelligentem Umsteuern beherrschbar waren, und wir werden das Ziel mit großem Engagement, Fantasie und hoher gemeinsamer Fachkompetenz erreichen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *