Latest Tweets

  • I know the deity of global warming is impatient and merciless and doesn't like humans and mistakes. I'm still not a… https://t.co/KZ7f34fpqP
  • RT @CathyYoung63: Just a reminder of the power of rebuilding. Dresden's Frauenkirche in 1957 ... and today https://t.co/BlpKUy2NSM
  • Mein erster Gedanke: ein absichtlich gelegtes Feuer. Damit lag ich falsch, aber bestimmt dachten viele so. Ein Sinn… https://t.co/2znpmqIGGV
  • Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hat eine neue Heilandin gefunden: Greta Thunberg. Kirchlichen Beistand gibt es… https://t.co/5XO5CKz2vA
  • Hilarious https://t.co/0b1N3YPciD

Links, rechts

October 5th, 2018

Links, rechts, ich finde mich weder da noch dort wieder. Sicherlich gehöre ich nicht in die Mitte: mainstream liegt mir nicht.
“Kleiner britischer Konservativer”, wurde ich zu Kolleg-Zeiten genannt, und ich konnte damit gut leben. Heute würde ich mich nicht mehr als “konservativ” bezeichnen, weil kein Mensch mehr weiß, was konservativ noch bedeutet. Ein konservativer Marxist ist nun mal kein konservativer Kapitalist und ein konservativer Atlantiker kein konservativer Nationalist.

Was macht mich trotz allem zum Konservativen? Ganz klar meine lutherische Grundüberzeugung: Realismus, Standhaftigkeit, Unabhängigkeit und die Einsicht, dass man stets hinter seinen Idealen zurückbleibt.
Damit passe ich in kein Parteienschema.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *